Skip to main content

Zuletzt aktualisiert am: 19.07.2019

Puzzlematte selber machen

Direkt zum Puzzlematte Test

Wenn Du Dich dazu entschieden hast die Puzzlematte nutzen zu wollen, dann hast Du mit Gewissheit schon zahlreiche Informationen zur Puzzlematte selber machen zusammengetragen.

Direkt zum Puzzlematte Test

Anzeige

Bei der Betrachtung der auf dem Markt erhältlichen Matten sind Dir sicherlich die zahlreichen Unterschiede ins Auge gestochen, sodass Du nun einen guten Überblick darüber hast, welche Verwendungsmöglichkeiten Dir zur Verfügung stehen. Sollten Dir die Matten im Handel nicht zusagen, denn Du wünscht Dir Individualität, dann kannst Du die Puzzlematte selber machen. Wie genau das geht und welche Möglichkeiten Dir dafür zur Verfügung stehen, verrät Dir unser Beitrag.

Puzzlematte selber machen – Anleitung

Die Puzzlematte selber machen kannst Du mit einfachen Materialien und mit wenig Aufwand. Kreativität ist hier natürlich gefragt. Deswegen solltest Du Dir vor der Fertigung der eigenen Puzzlematte den Puzzlematte Vergleich ansehen. Hier lassen sich die zahlreichen Unterschiede genauer aufzeigen. Denn zu unterscheiden sind nicht nur die Materialstärken der Puzzlematte Moosgummi, sondern auch die Anwendungsbereiche und demnach auch die Motive auf den Matten.

Puzzlematte selber machen

Du möchtest diese Puzzlematte selber machen? Worauf ist zu achten?

Bevor Du nun also beginnst überlege Dir für was Du die Puzzlematte gerne nutzen würdest. Soll sie als Unterlage dienen oder doch lieber dem Kind als Spielzeug? Denn je nach dem welchen Nutzen Du bevorzugst, lassen sich die Dicken der Materialien und natürlich auch die Farben gestalten.

Anschließend kannst Du losziehen und die richtigen Materialien erwerben. Diese sind unter anderem in Bastelgeschäften oder im Baumarkt zu bekommen. Anzumerken ist, dass Deine Puzzlematte schadstofffrei sein muss, denn die Schadstoffbelastungen können sich negativ auf Deine Gesundheit auswirken. In diesem Zusammenhang musst Du Dir überlegen wie viele Teile Dein Puzzle haben soll. Der Puzzlematte Test zeigt auf, dass die meisten Puzzlematten rund 9-36 Teile besitzen. Sind diese Aspekte geklärt kannst Du Deine Puzzlematte selber machen.

Schneide dafür einfach die entsprechenden Teile aus Deiner Moosgummimatte heraus. Am sinnvollsten ist es eine lange Matte aus Schaumstoff zu erwerben und dort die Puzzleteile aufzuzeichnen. Beachte dabei, dass die späteren Puzzleteile nahtlos ineinanderpassen müssen. Nach dem Aufzeichnen einfach die Teile ausschneiden (Kattermesser zu empfehlen) und schon kann die Freude am Puzzlen beginnen. Möchtest Du die Puzzlematte Baby selber machen, dann können unterschiedliche Motive auf den Matten vorkommen, um die Neugier größer zu gestalten.

Historie – Puzzlematte

Die Puzzlematte selber machen zu wollen ist immer eine gute Idee. Dadurch bekommst Du eine Puzzlematte die nicht nur individuell ist, sondern gleich mehrfach Spaß bringt. Doch wer kam eigentlich auf die Idee die Puzzlematte anzubieten?

Anzeige

Wer genau die Puzzlematte erfunden hat lässt sich leider nicht nachlesen und auch die genauen Entwicklungsstände der Matte sind nicht bekannt. Was sich jedoch herausfinden lässt ist, dass die Puzzlematte Baby oder die Puzzlematte Sport häufig mit der Puzzlematte für Puzzleteile verwechselt wird, denn es handelt sich um Namensvetter. Beide waren tragen den gleichen Namen. Auf Grund der vielen Verwechslungen wird die Puzzlematte deswegen auch Spiel-Puzzlematte genannt.

Direkt zum Puzzlematte Test

Besteht das Vorhaben die Puzzlematte selber machen zu wollen, kann es natürlich nicht zu einer Verwechslung kommen, denn hier definierst Du ob es sich um die Puzzlematte Sport oder die Puzzlematte Baby handelt.

Warum die Puzzlematte selber machen?

Die Schaumstoff Puzzlematten bieten viele Vorteile. Neben der umfassenden Nutzung in den unterschiedlichen Anwendungsbereichen ( Spielgerät, Sportunterlage, Bodenschutzmatte, Bauteile usw.) kann die Puzzlematte schnell und einfach eingesetzt werden. Die Nutzung ist für den Innenbereich und den Außenbereich geeignet. Es handelt sich also kurzum um ein sehr wandlungsfähiges Produkt.

Doch warum solltest Du die Puzzlematte selber machen? Diese Frage lässt sich sehr schnell und mit sehr hartnäckigen Argumenten beantworten. Denn wenn Du Dich bereits im Sortiment der meisten Hersteller umgesehen hast, dann wird Dir nicht nur die Vielfalt aufgefallen sein, sondern auch dien Qualitätsunterschiede. Viele Hersteller bieten sehr schöne und passende Puzzlematten für den Sport oder für Kinder an, doch die wenigsten sind frei von Schadstoffen. Aufgrund dieses Gesichtspunktes ist es manchmal sinnvoll die Puzzlematte selber machen zu wollen. Durch die eigene Herstellung kannst Du sicher sein, dass die Puzzlematte formamidfrei ist.

Es gibt aber noch andere Argumente die für das Selbermachen sprechen. Sind die Kinder groß genug, kann es eine aufregende Beschäftigung sein, die Puzzlematte selber machen zu können. Des Weiteren kannst Du die Puzzlematte nach Deinen eigenen Vorstellungen gestalten. Farblich und künstlerisch sind Dir keine Grenzen gesetzt.

Welchen Vorteil bietet es die Puzzlematte selber zu machen?

Warum selber machen wenn man die Puzzlematten auch kaufen kann? Weil die Vorteile einer selbst gemachten Puzzlematte überzeugender sind.

Natürlich hättest Du die Möglichkeit die Puzzlematte Tiere, Buchstaben, Zahlen, Landschaften oder die Puzzlematte Sport im Online Shop zu erwerben, doch oftmals bietet der umständliche Weg die Puzzlematte selber machen zu können viele Vorteile. Ein Vorteil, die schadstofffreie Materialnutzung, haben wir bereits angesprochen.

Ein weiterer Vorteil ist, dass Du die Puzzleteile individueller gestalten kannst. Warum als Legebereiche nicht wellen verwenden, anstatt Zacken. Oder wieso nur Buchstaben und Zahlen integrieren? Nutze Dich einfach Tiere, Bilder und andere Motive zusätzlich. Des Weiteren kannst Du die Puzzlematte von beiden Seiten gestalten, was viele Hersteller nicht anbieten.

Anzeige

Indem Du die Matten selber machst hast Du ein breites Sortiment unterschiedlicher Gestaltungsmöglichkeiten zur Verfügung. Entsprechend solltest Du natürlich handwerklich begabt sein und einige Vorstellungen zur Puzzlematte haben. Zusätzlich ist die eigene Puzzlematte meistens kostengünstiger. Ideen um die Puzzlematte selber machen zu können, kannst Du Dir im Puzzlematte Test holen.

Aktuelle Artikel im Fitness Blog:

Dehnübungen Rücken

Dehnübungen Rücken

Direkt zum Puzzlematte Test Eine Puzzlematte eignet sich als sehr gute Unterlage, wenn Du einmal ein paar Dehnübungen Rücken zu Hause ausprobieren möchtest. Direkt zum Puzzlematte Test Es gibt sehr viele unterschiedliche Ausführungen und Möglichkeiten, welche Dir bei Dehnübungen Rücken eine große Hilfe sein können. Dehnübungen Rücken – Anleitung Am besten ist es, wenn Du […]

Pilates Rücken

Pilates Rücken

Der ideale Begleiter auch beim Pilates Rücken ist die Puzzlematte. Dein Körper wird Dir absolut dankbar sein, wenn Du schon vor Beginn von Beschwerden mit dem Training beginnst und Dir selbst etwas Gutes tust. Pilates Rücken – Anleitung Pilates ist eigentlich ja ein Training, welches sich auf den gesamten Körper bezieht. Doch kannst Du natürlich […]

Training unterer Rücken

Training unterer Rücken

Eine Puzzlematte unterstützt Dich in Deinem Training unterer Rücken besonders gut. Es gibt sehr viele unterschiedliche Übungen für das Training unterer Rücken. Am besten wäre es, wenn Du Dich vorab genau darüber informierst, bevor Du einfach mit irgendetwas bzw. einfach irgendwie beginnst. Die richtige Ausführung lautet das Stichwort. Training unterer Rücken – Anleitung Gerade dann, […]

Rumpfbeuge

Rumpfbeuge

Gerade dann, wenn Du Bodenübungen oder Rumpfbeuge ausübst, würde sich der Einsatz von einer Puzzlematte anbieten bzw. eignen. Speziell dann, wenn Du direkt Übungen auf dem Boden ausübst, wie zum Beispiel die Rumpfbeuge, solltest Du auf eine geeignete Unterlage nicht verzichten. Die Puzzlematte Moosgummi wäre eine gute Möglichkeit an dieser Stelle. Rumpfbeuge – Anleitung Das […]

Like, teile und kommentiere jetzt den kostenlosen Fitness Blog

Anzeige